Vitamin C in der Hautpflege

BioBalsam Naturkosmetik Rostock
2023-04-13 16:34:00 / Wissen / Kommentare 0
Vitamin C in der Hautpflege - Vitamin C in der Hautpflege und warum wir es lieben

Vitamin C ist der Shootingstar in der Kosmetikindustrie. Hat es früher nur bei einer gesunden Ernährung eine Rolle gespielt, finden wir es plötzlich auch im Badezimmer wieder. Doch warum ist das eigentlich so? 

Was ist Vitamin C?
Wir wirkt Vitamin C auf unserer Haut?

Welche Vitamin C Pflegeprodukte gibt es?

Was ist Vitamin C?

Vitamin C kennen wir hauptsächlich aus der Ernährung, weil es zu einer gesunden Lebensweise einfach dazu gehört. Auch als Ascorbinsäure bekannt, kommt das wasserlösliche Vitamin C hauptsächlich in Obst und Gemüse vor, was wir aufgrund seiner tollen Eigenschaften für den Körper täglich verzehren sollten. So ist Vitamin C z.B. an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt, es wird zum Aufbau des Bindegewebes, von Knochen und Zähnen und zum Schutz vor freien Radikalen benötigt.  

Wie wirkt Vitamin C auf unserer Haut?

Seit einiger Zeit spielt Vitamin C nicht mehr nur in der Ernährung eine Rolle, sondern begegnet uns vermehr in der Kosmetikabteilung unseres Vertrauens. Wie lässt sich das erklären?

Wie bereits erwähnt spielt Vitamin C eine wichtige Rolle bei verschiedenen Stoffwechselprozessen im Körper. Da wir es aber nicht selber produzieren geschweige denn lange speichern können, sollten wir es von außen zuführen. Zum einen geschieht das über die Ernährung, aber auch unsere Haut können wir gezielt von außen mit Vitamin C versorgen. 

Hier sind einige Gründe, warum Vitamin C in der Hautpflege wichtig ist:

  • Kollagenproduktion: Vitamin C stimuliert die Kollagenproduktion, was dazu beiträgt, dass die Haut elastisch und straff bleibt. Kollagen ist ein Protein, das in der Haut vorkommt und für ihre Festigkeit und Elastizität verantwortlich ist.
  • Antioxidative Wirkung: Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das freie Radikale bekämpft. Freie Radikale können die Hautzellen schädigen und zu frühzeitiger Hautalterung führen. Vitamin C schützt die Hautzellen und hilft dabei, Schäden zu reparieren.
  • Aufhellung: Vitamin C hilft dabei, dunkle Flecken und Pigmentstörungen aufzuhellen und verleiht der Haut ein strahlendes, ebenmäßiges Aussehen.
  • Feuchtigkeitsspendend: Vitamin C kann dazu beitragen, die Haut zu hydratisieren, indem es Feuchtigkeit in der Haut bindet.
  • Entzündungshemmend: Vitamin C hat auch entzündungshemmende Eigenschaften und kann bei Hautproblemen wie Akne oder Rosacea helfen.

Insgesamt kann Vitamin C dazu beitragen, Ihre Haut gesund zu halten, sie vor Schäden zu schützen und ihr ein strahlendes Aussehen zu verleihen.

Welche Vitamin C Pflegeprodukte gibt es?

Vitamin C haltige Pflegeprodukte gibt es mittlerweile ziemlich viele. Auch in der Naturkosmetik hat der Wirkstoff seit einiger Zeit Einzug gehalten. Da reines Vitamin C sehr instabil und damit zur Kosmetikherstellung ungeeignet ist, kommt es in Form von Vitamin C-Derivaten vor:  Zum einen gibt es Ascorbylglucosid, wobei es sich um eine Verbindung eines Zuckers mit Ascorbinsäure handelt, die in der Haut gespalten wird. Somit wird das Vitamin C genau dort freigesetzt, wo es am wirksamsten ist. Zum anderen gibt es Ascorbyl Palmitate, das aus Ascorbin- und Palmitinsäure hergestellt wird. Dieses Derivat kann im Vergleich zu reiner Ascorbinsäure besser von der Haut aufgenommen werden.

Bei BioBalsam haben wir sowohl Vitamin C Seren als auch Vitamin C Feuchtigkeitscremes.

Quellen

https://www.dge.de/wissenschaft/faqs/vitamin-c/

https://cordis.europa.eu/article/id/31302-vitamin-c-can-protect-skin-study-finds/de


BioBalsam Blog